„Taufrisch“ Sauna- und Wellness-Seife Nr 2

  • Der „Hellwachkick“ mit fruchtig, spritzigem und erdigem Duft – das aktivierende Duscherlebnis – damit Sie nicht nur sauber, sondern von Kopf bis Fuß ideal gepflegt sind

Liebe Leserin, lieber Leser, liebe Seifen- und Saunafreunde!

Nun kommt sie also die zweite Saunaseife. Sie liefert nach dem Saunabesuch eine tolle Erfrischung. Mit dieser Seife werden bestimmt auch Morgenmuffel hellwach. Minze, Menthol und Citronella wirken sehr erfrischend, belebend, reinigend, durchblutungsfördernd und straffend. Mandarine & Minze erfrischt und pflegt empfindliche Haut besonders schonend nach dem Saunieren, entspannt und schenkt neue Energie. Die frische Duftkombi sorgt für eine kühlende Wirkung, welche ich  persönlich als sehr angenehm empfinde. Auch nach dem Sport erfrischt eine Dusche mit dieser Seife sehr und auch für die Haarwäsche geniesse ich dieses besondere Frischegefühl. Auffallend an „Taufrisch“ ist das Minzenhydrolat und der frisch gepresste Gurkensaft, sowie natürlich für den exklusiven Frischekick sind dann zusätzlich die Mentholkristalle verantwortlich. Das Minzenhydrolat stelle ich immer in meiner Destille selber her, ich habe ja jedes Jahr genug frische Minzen im eigenen Garten. Frisch gepresster Gurkensaft wanderte ebenfalls als Seifenflüssigkeit in den Leim. Warum ist Gurke gut für die Haut? Unsere Haut braucht ständig von innen und aussen entsprechend Flüssigkeitszufuhr. Von innen her erledigt man diese Aufgabe am besten mit Wasser trinken. Die Gurke gibt der Haut Feuchtigkeit, Gurkensaft  enthält zahllose Nährstoffe, die besonders schnell von den Poren der Haut aufgenommen werden und die Hautzellen aufbauen und regenerieren.  Salatgurken bringen gerade nach einem heissen Tag eine erfrischende Kühle für die Haut. Da die Inhaltsstoffe der Gurke sehr sanft sind, kann sie für alle Hauttypen angewendet werden. Sie beruhigt den Juckreiz und entfettet die Haut. Die Salatgurke hat eine reinigende und eine zusammenziehende Wirkung auf erweiterte Poren. Die Gurken dienen für ein frisches und aufgemuntertes Hautgefühl. Das sind schon eine ganze Menge positiver Effekte, die wir für die Hautpflege nutzen können. Gurken enthalten sehr viel Wasser (etwa 80 %) sowie Vitamine und Mineralstoffe. Insbesondere die Vitamine A, B1 und C sowie essentielle Mineralstoffe wie Eisen und Kalzium. Besonders bei trockener Haut kannst du auf Gurken für deine Hautpflege zurückgreifen – sie versorgen deine Haut mit viel Feuchtigkeit.

Ach ja übrigens, diese Mentholkristalle kann man in der Sauna anwenden: Sie bestehen aus reinem Menthol und entfalten im Saunaaufguss einen angenehm frischen Duft. Unter Saunagängern (hab ich gelesen) sollen die Menthol-Kristalle aber vor allem beliebt sein, weil sie einen kühlenden Effekt auf der Haut haben. Die Anwendung ist denkbar einfach. Die Eiskristalle sollte man extrem sparsam dosieren. Für eine Heimsauna genügen 1-2 Kristalle. Es kann gelegentlich dazu kommen, dass beim Saunaaufguss mit Mentholkristallen die Augen leicht gereizt werden, um dem vorzubeugen, schliess die Augen für eine oder zwei Minuten, die kühlende Wirkung der Minzkristalle stellt sich trotzdem ein und Du kannst Deinen Saunaaufguss wie gewohnt genießen. Dazu werden 1bis 2 Kristalle auf die heißen Saunasteine gelegt. Dort schmelzen diese und verbreiten den wohltuenden Geruch.  Mentholkristalle wirken unter anderem schmerzlindernd und kühlend. 

Optisch habe ich die Wölkchenform für das Seifenkind ausgewählt….damit man sich wie auf Wolke 7 fühlt nach der Sauna!

Wiederkehrend noch ein paar Worte zu den gesundheitlichen Vorteilen der Sauna: Die Sauna ist eine Tradition, die direkt aus den Ländern des Nordens und insbesondere aus Finnland stammt. Es ist sehr effektiv bei der Vorbereitung Ihres Körpers auf den Winter und hat viele Vorteile für den ganzen Körper. Die Liste der gesundheitlichen Vorteile ist lang. Wissen Sie zum Beispiel, dass diese Praxis die Durchblutung anregt. Die Hitze der Sauna bewirkt eine Erweiterung der Blutgefäße und trägt zu einer reibungslosen Funktion des Herz-Kreislauf-Systems bei. Studien zeigen, dass häufiger Saunabesuch (bis zu 7 Mal pro Woche) das Risiko von Herzinfarkten und koronaren Herzkrankheiten reduziert. Vasta ist die finnische Bezeichnung für ein frisches Bündel Birkenzweige samt Laub, mit dem während des Aufgusses auf die Haut geschlagen wird, um die Durchblutung noch mehr anzuregen.

Inhaltsstoffe: Raps high oleic, Erdnuss, Kokos, Oliven, Sheabutter, Rizinus, selbstgemachtes Minzenhydrolat, frisch gepressten Gurkensaft, Menthol. Beduftet ist das gute Stück mit den ätherischen Ölen von Minze, Citronella, Birkenteer, Tonkabohne und dem Parfümöl Mandarine Shock. Rezeptstyl: vegan, palmölfrei. Die Überfettung beträgt 12%.

Immunsystem stärkend wirken die ätherischen Öle von: Zitrone, Orange, Mandarine, Limette, Minze und Menthol.

Stimulierend: Zitrone, Limette, Grapefruit, Pfeffer, Bergamotte…

Mit dem Beginn der Saunaseifen-Serie habe ich angefangen Bilder zu malen in der abstrakten Acrylgiesstechnik und habe so vor, zu jeder Saunaseife passende kleinere und grössere Bilder und Karten zu malen. Bin ganz begeistert von dieser Technik…habe es ja schon mit dem Seifenleim ausprobiert, was super toll geklappt hat z. B. bei der „The Perfekt Man“ und bei der „Chloé“ Löwenzahnseife. Die Fliesseigenschaften von Seifenleim und Acryl-Pouring-Farbe sind wirklich  ähnlich vergleichbar, zu meinem Glück..…vorausgesetzt der Seifenleim bockt nicht, indem er zu schnell andickt…. nun noch ein paar Worte zu meiner neuen Leidenschaft…das Malen, vor allem diese Verbindung von Seifen herstellen und Acrylmalerei fasziniert mich. Dass diese Swirl-Techniken sich so sehr ähnlich sind, wenn man Seifen farblich  gestalten will, oder eben ein Acrylic Pouring-Bild anfertigen möchte, hat mich sehr überrascht. Ich stehe natürlich noch ganz am Anfang mit der Malerei und muss noch viel üben, habe aber in gewissen Techniken schon Erfahrung vom „Seifeln“ her….Ich bin so begeistert darüber, diese Form der Kunst für mich entdeckt zu haben, weil es meiner Ansicht  nach sooo gut zur Seifenmacherei passt. Der Pinsel war gestern – jetzt wird gegossen 🤪. Acrylic Pouring ist eine dynamische Form der Acrylmalerei. Es handelt sich um eine spezielle Form des Fluid Paintings. Pouring [engl.] – gießen/ strömen. Aufregend und unvorhersehbar. Ich führe zwar Regie – doch bis zuletzt weiss ich nicht, was mich am Ende erwartet. Man lässt sich einfach vom Fluss der Farben überraschen.  Und genauso ist es auch beim Seife machen, ich führe die Regie – da aber die Seife ebenfalls ihren eigenen Kopf hat und manchmal macht was sie will, passen diese beiden kreativen Beschäftigungen wunderbar zusammen, so nach dem Motto: Acrylic-Painting-Bilder und Seifenbilder vereinen sich – Making soaps and painting pictures. Nun wünsche ich Euch viel Freude beim Bilder gucken.

Ich sage an dieser Stelle bis zur nächsten Seife. Herzlichen Dank für Eure Aufmerksamkeit.

Liebe kreative Grüsse

Hier geht es zur „Taufrisch“ Sauna- und Wellness-Seife Nr 2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.