“Nele” Sanddornseife mit viel Seide und Sheabutter

Liebe Leserin, lieber Leser, liebe Seifenfreunde

Es ist schon ein paar Jahre her, seit ich zum letzten mal eine Sanddornseife gemacht habe. Es wurde also Zeit, endlich wieder so ein Pflegestückchen zu fabrizieren, denn Sanddornseifen sind echte Pflegeschätzchen. Diese Naturseife übertrifft sich selbst mit dem fruchtigen Duft nach süßen, reifen Sanddornbeeren.

Pflegende Wirkung durch hochwertige Inhaltsstoffe zeichnen dieses Seiflein aus mit einer Rückfettung von 10% und man kann sie auch sehr gut als Gesichtsseife verwenden. Die Seide gibt der Seife eine samtweiche Haptik und Die Wirkung der Sheabutter ist auf ihre wertvollen und vor allem feuchtigkeitsspenden Inhaltstoffe zurückzuführen. Sie besitzt von allen Pflanzenfetten mit 11% den höchsten Anteil von unverseifbaren Bestandteilen, weswegen sie sich zur Pflege aller Hauttypen eignet. Nebenbei ist sie sehr reichhaltig an diversen Vitaminen und Mineralstoffen.

Folgende Inhaltsstoffe habe ich verseift:

Kokos, Sheabutter, Reiskeim, Mandelöl süss, Jojoba, Rizinus, Sanddornmark, Maulbeerseide, dest.Wasser. Beduftet ist die Gute mit dem ätherischen Tangerineöl (Mandarine), dem Parfümöl Hagebutte-Malve und dem fruchtigen Sanddornmark. Dieser Duft ist vergleichbar wie ein leichtes Fruchttee-Aroma, aber auch einwenig Blütenduft kommt heraus, auf jeden Fall eine elegante Frische- ein runder Duft. Die Überfettung beträgt 10%.

Ich sage an dieser Stelle bis zur nächsten Seife. Herzlichen Dank für Eure Aufmerksamkeit.

Liebe kreative Grüsse

Bild

Hier kann man die Nele-Sanddornseife bestellen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.