“Charlotte la carotte” Karottenseife mit frischem Karottensaft und Eselsmilch

Liebe Leserin, lieber Leser

Ich freue mich, Euch ein weiteres neues Seifenkind zeigen zu können. Frisch gepressten Karottensaft und Eselsmilch enthält meine “Charlotte la carotte”.
Regelmässig habe ich schon Karottenseifen hergestellt, schon längere Zeit war die Reserve aber leer. Nun war es also an der Zeit abermals eine Rüebli-Seife herzustellen. Karotten sind besonders reich an Vitamin A und Provitamin A.

Inhaltsstoffe:

Olivenöl, Palmöl rot bio, Kokos, Sheabutter, Mandelöl sweet, Rizinusöl, Karottensaft, Eselsmilch und Salz. Beduftet ist das gute Stück mit dem Parfümöl Clean Fresh Cotton und die Ueberfettung beträgt 10%.

Die orange-gelbe Farbe der Seife kommt nur vom roten Palmöl und dem Karottensaft ist also ungefärbt. Nur für den grünen Swirl habe ich ein Kosmetikpigment genommen und zwar Chartreuse Sparkle.

Herzlichen Dank für Eure Aufmerksamkeit und bis bald………….

Liebe Grüsse

Mr. Wilson EinStein konnte es natürlich nicht verkneifen auch einen Kommentar über meine Rüebliseife abzugeben:

Wilson

Fliegen zwei Karotten durch die Luft.

Sagt die eine: “Vorsicht, da kommt ein Hub-schrapp-schrapp-schrapp …”

Mr. Wilson EinStein wer ist das und wie ist er zu uns gekommen?

Wer mag, kann im Gartehüsli-Forum Wilson’s Gartehüsli-Seifelclub darüber lesen.

 

Mehr lesen

“Leila” Goldhirsenmilch-Seife

Hallo liebe Leserin, lieber Leser!

Es war wieder mal soweit, im Gartehüsli-Forum haben Brigitte und ich zusammen geseifelt. Wer Lust hat, kann hier nachlesen. Das Thema war/ist Hirsemilchseife, nun  freue ich mich, Euch meine neue Hirsemilchseife zu zeigen. Ich habe schon vor ein paar Jahren (2013) mal eine Hirsemilchseife gemacht und dieses Seifchen blieb mir und auch Brigitte bis heute in sehr guter Erinnerung. War es doch Brigitte, die mich auf diese Hirsemilchseife erneut aufmerksam machte. Die Idee kam dann auch von ihr, die Seife ins Gartehüsli als neues Thema zu wählen. Ich empfand die Seife damals als wahres Pflege-und Luxusstück, der üppige und zart-crèmige Schaum hatte mich damals restlos überzeugt. Seifen, welche man sehr gemocht hatte, sollte man doch unbedingt wieder neu aufleben lassen und so ist nun meine “Leila” Goldhirsemilch-Seife neu geboren……………

Für diese Seife hier, habe ich zuerst Hirsemilch hergestellt. Für 1 Liter frische Hirsemilch benötigt man 100g Hirse (ich nahm Goldhirse), 1 Liter kaltes Wasser. Salz und kanadischer Ahornsirup fügte ich ebenfalls der Hirsemilch bei.

Hirse ist der gesunde Schönmacher schlechthin / Hirse: Für schöne Haut und Haare

Hirse ist das Getreide mit den meisten Mineralstoffen. Es enthält Magnesium, Kalium, Silizium (Kieselsäure) und Eisen. Soll das Bindegewebe der Haut stärken und vorbeugend gegen Faltenbildung und Cellulite wirken.

Zutaten für die Seife:

Olivenöl, Palmkernöl, Kokosöl, Kakaobutter, Rizinusöl, Ahornsirup, Kaolincrème, Salz. Für die Lauge habe ich eiskalte Hirsemilch verwendet, was wunderbar klappte und keinerlei Probleme verursachte.
Für die Beduftung habe ich das Parfumöl Cherry Blossom eingesetzt. Der Geruch von dem weichen warmen Holz und der Rinde des Kirschbaums vermischt sich mit dem Duft der am Baum hängenden Kirschen und dem Puder sowie dem zarten Duft weiblicher Haut.

Die Überfettung beträgt 9%.

Ich danke Euch für Eure Aufmerksamkeit.

Herzlich

 

Mehr lesen

“Rose-Mary” Rosmarinseife

Liebe Leserin, lieber Leser!

Ich freue mich sehr, Euch mein neustes Seifenbaby vorstellen zu dürfen. Jetzt ist die Zeit des Rosmarins.

Ich habe Rosmarinhydrolat hergestellt in meiner Destille und dieses Hydrolat kam nun zum Einsatz für meine Rose-Mary Rosmarinseife.

Rosmarin – eine Wunderpflanze der Natur!
Seit jeher gilt Rosmarin als Quelle der Jugend. Im antiken Griechenland war er Aphrodite, der Göttin der Liebe und der Schönheit, geweiht. Die wertvollen ätherischen Öle des Rosmarins beleben die Durchblutung der Haut von Kopf bis Fuß und zaubern Haaren einen seidigen Glanz.

Rosmarin für eine gesunde Kopfhaut
Dunkles, leicht fettendes und zu Schuppen neigendes Haar kann mit einer Spülung aus Rosmarin und Apfelessig wieder ins Gleichgewicht gebracht werden. Daher eignet sich dieses Seifchen auch wunderbar als Haarseife.

  • Inhalt:

Kokos, Oliven, Schweineschmalz, Raps HO, Lanolin, Stearinsäure, Rosmarinhydrolat, Weizenstärke, Pigmente. Ätherische Öle von Bergamotte, Citronella und Rosmarin. Die Überfettung beträgt 8%.

Rezeptstyle: Mischverseifung NaOH/KOH 80/20

Herzlichen Dank für Eure Aufmerksamkeit.

Liebe Grüsse

Mehr lesen

“Nocciola” Haselnuss-Seife mit Nutella

Liebe Leserin, lieber Leser!

Wusstet Ihr wie herrlich fein Haselnussöl duftet? Der Duft ist einfach umwerfend.

Das dezent duftende, wohlriechende Haselnussöl ist durch den hohen Ölsäuregehalt ein sehr gutes Massageöl. Daneben wird ihm eine straffende, gefäßverengende und gewebefestigende Wirkung zugeschrieben.

Dieses Seifenstück ist ein wahres Pflegeschätzchen, schäumt sie doch sehr üppig und cremig und pflegt die Haut ganz wunderbar.

Für dieses Seifchen habe ich in Vorfeld Haselnussmilch hergestellt. Diese Haselnussmilch kam dann als Flüssigkeit in die Lauge.

  • Inhalt für die Einleger:

Haselnussöl, Sonnenblumen HO, Kokos, Disel HO, Rizinus, Sheabutter, Mandelöl, Haselnussmilch, Salz Zucker, Nutella. Überfettet ist die Gute mit 12% und beduftet wurde sie mit den ätherischen Ölen von: Laranja Doce, Palmarosa, Cedro da China, Litsea Cubeba, Lavanda und Citronela.

  • Inhalt für den hellen Seifenleim:

Die gleichen Öle wie oben, dest. Wasser und der Duft besteht aus dem Parfümöl White Chocolate. Die Überfettung liegt ebenfalls bei 12%.

 

:herz_2: liche Grüsse :herz_2:

 

Mehr lesen

Neuauflage der “Frischekick” oder Guten Morgen-Seife Minze-Litsea-Menthol

Liebe Leserin, lieber Leser

Nun habe ich die beliebte Minzenseife neu produziert, pünktlich auf den kommenden Sommer. Sie liefert in den heissen Sommertagen eine tolle Erfrischung.

“Frischekick” oder Guten Morgen-Seife Minze-Litsea-Menthol
Mit dieser Seife werden bestimmt auch Morgenmuffel hellwach. Minze, Menthol und Litsea wirken sehr erfrischend, reinigend, durchblutungsfördernd und straffend.
Die frische Duftkombination sorgt für einen tollen Frischekick und die kühlende Wirkung empfinde ich persönlich als sehr angenehm.
Auch nach dem Sport erfrischt eine Dusche mit dieser Seife sehr und oder für die Haarwäsche geniesse ich dieses Frischegefühl ganz besonders.
Das Minzenhydrolat stelle ich immer in meiner Destille selber her, ich habe ja jedes Jahr genug frische Minzen im eigenen Garten.
Und das ist meine Destille, damit stelle ich allerlei verschiedene Pflanzenwässerchen her.
und bei schönem Wetter mache ich meine Pflanzenwässerchen draussen, das finde ich besonders toll.
  • Inhaltsstoffe:
Raps high oleic, Erdnuss, Kokos, Oliven, Distel high oleic, Sheabutter, Rizinus, selbstgemachtes Minzenhydrolat, Menthol. Gefärbt habe ich mit den Pigmenten:
Chartreuse Sparkle, Lime und Golden Willow. Beduftet ist das gute Stück mit den ätherischen Ölen von Minze und Litsea. Die Überfettung beträgt 8%.
Rezeptstyl: vegan, palmölfrei.
Da ich etwas mehr Seifenleim produziert habe, sind noch ein paar hübsche Seifen in speziellen Formen entstanden:
Ich danke Euch für Eure Aufmerksamkeit.
Liebe Grüsse
Mehr lesen

Haarseifen ihrem Haar zuliebe

Liebe Leserin, lieber Leser

Ich möchte mich mal dem Thema Haarseifen widmen. Meine liebe Seifenmacher-Freundin Brigitte, welche mit mir zusammen das Gartehüsli-Forum führt, stellt für mich für meinen Shop drei verschiedene Haarseifen her. Brigitte befasst sich schon seit längerer Zeit mit dem Thema Haarseifen und hat sich (auch mit vielen Selbsttest’s) ein grosses Wissen und viel Erfahrung auf diesem Gebiet angeeignet.

Haarseifen sind sehr sparsam und ergiebig, geben dem Haar Fülle, Glanz, Gesundheit und trocknen die Kopfhaut nicht aus. Ebenfalls müssen die Haare weniger gewaschen werden und die Kopfhaut juckt nicht mehr. Noch viele positive Eigenschaften könnte man aufzählen, was eine Haarseife so wertvoll macht.

Brigitte’s Haarseife Nr. 1 Mit Kleie und Klettenwurzeln:

Diese Haarseife mit Klettenwurzeln und Kleie eignet sich besonders für dünnes, sprödes Haar und bei trockener Kopfhaut.

  • Inhaltsstoffe:

Rizinusöl, Distel HO, Babassu, Traubenkernöl, Klettenwurzeln, Weizenprotein, Haferkleiemilch, Zitronensäure. Beduftet ist sie mit den ätherischen Ölen von Muskatsellersalbei und Lavendel. Die Überfettung beträgt 7%.

_______________________________________________________________________________________________________________

 

Brigitte’s Haarseife Nr. 2 mit Meerwasser:

Diese Seife eignet sich sehr gut für empfindliche sensible Kopfhaut, schnell fettendes Haar und Schuppen.

  • Inhalt:

Rizinusöl, Distel HO, Rosmarinmazerat, Kokos, Traubenkernöl, Weizenprotein, Meerwasser, Zitronensäure. Beduftet ist sie mit dem ätherischen Öl Rosmarin. Die Überfettung beträgt 5%.

__________________________________________________________________________________________________________________

 

Brigitte’s Haarseife Nr. 3: mit Brennesseln:

Brennesseln enthalten wichtige Mineralien und Aminosäuren welche gegen Haarausfall oder bei schütterem Haar helfen. Mit dem Absud der Blätter verhilft man den Haaren zu einem wunderbaren Glanz.

Die verschieden Zutaten und das Ätherische Öl Litsea Cubeba sind in der Seife zur Pflege bei fettiger Haut, es hilft die Kopfhaut zu beruhigen wirkt desodorierend, antiseptisch und stresslösend. Pflegerückstände werden aus den Haaren entfernt.

 

  • Inhalt:

Rizinusöl, Sojaöl, Kokosöl, Traubenkernöl, Olivenöl, Zitronensäure, Brennesselaufguss, Weizenprotein.

Duft: ÄÖ Litsea Cubeba. Die Überfettung beträgt 5%.

Alle Haarseifen sind im Shop erhältlich. Ich denke es gibt für jedes Haar die passende Haarseife.

Ein grosses Dankeschön an Dich Brigitte, für’s Herstellen der Haarseifen. Ich benutze alle drei Haarseifen abwechslungsweise schon seit geraumer Zeit und bin sehr zufrieden. Meine Haare fühlen sich richtig gut an nach dem Haarewaschen.

Ich danke Euch für Eure Aufmerksamkeit.

Liebe Grüsse

 

 

 

 

Mehr lesen

“Paradeiserl” Tomatenseife

Liebe Leserin, lieber Leser

Ich freue mich, Euch eine weitere Seifenkreation vorstellen zu dürfen. Im Gartehüsli-Forum haben Brigitte und ich für das Mai-Thema aussergewöhnliche Seifeninspirationen gewählt und ich habe mir zum Thema eine Tomatenseife vorgestellt, zumal ich schon so viel Positives über Tomaten für die Haut gelesen habe.

Das rote Kraftpaket, die Tomate:
Eine Tomate schmeckt nicht nur gut, das meist gekaufte Gemüse ist auch ein echtes Schönheitsmittel. Die aromatische rote Frucht enthält nämlich nicht nur jede Menge Vitamine und Mineralien, sondern auch viele weitere, für die Gesundheit wichtige Nährstoffe. Allen voran der sekundäre Pflanzenstoff Lykopin. Er wirkt wahre Wunder – besonders als Nahrung für die Haut. Straffe und schöne Haut durch die Kraft der Tomaten gegen fettige Haut und Akne. Tomaten schützen, straffen und beleben die Haut.

Das Wundermittel in der Tomate: Lykopin
Lykopin ist der Farbstoff, der für die gesunde Röte der Tomaten verantwortlich ist. Er zählt zu den Carotinoiden, die Pflanzen vor der Sonne schützen.
Da der Körper Lykopin nicht selbst herstellen kann, muss es über die Nahrung aufgenommen werden. Vorzugsweise immer mit ein wenig Öl – weil der Körper diesen Wirkstoff besser in Verbindung mit Fett aufnehmen kann. Reife Tomaten haben einen sehr hohen Anteil an Lykopin: Pro 100 Gramm Frucht circa 3,9 bis 5,6 Milligramm. Werden die Tomaten erwärmt und konzentriert, steigt der Anteil weiter an.

Die Paradeiserl besteht aus folgenden Inhaltsstoffen:

Raps HO, Erdnussöl, Kokos, Oliven, Distel HO, Sheabutter, Rizinus, frisch gepresster Tomatensaft. Beduftet habe ich mit dem Parfumöl The Flower’s soul. Die Überfettung beträgt 8%.

Ich danke Euch für Eure Aufmerksamkeit.

Liebe Grüsse

Mehr lesen

Apfelblüten-Seife

Liebe Leserin, lieber Leser,

den Frühling einläuten, das möchte ich zum Auftakt mit einer Apfelblütenseife…

Der Frühling (auch Frühjahr oder Lenz) genannt, ist eine wunderbare Jahreszeit. In unseren Zonen ist er die Zeit der erwachenden und spriessenden Natur.

Letztes Jahr im Frühling habe ich Apfelblüten vom Baum gepflückt und damit ein Apfelblütenöl gemacht. Über den ganzen Sommer hindurch durfte das Öl sonnen.

Wohltuende Zartheit geniessen mit Apfelblüten. Die Apfelblüten bergen Kräfte, die besonders wohltuend für unsere Haut sind. Sie können sie samtweich und zart machen. Sieht man es den Blüten doch schon an, sie sind samtig-weich und zart-duftend – wie Babyhaut.

Für meine Apfelblüten-Seife habe ich folgende Inhaltsstoffe verwendet: Apfelblütenöl, Kokos, Oliven, Rizinus, Mandelöl süss, Reiskeim, Kakaobutter, dest.Wasser, Buchweizenmehl, Salz und Zucker. Das Seiflein ist mit den Parfümölen Apple Orchard und etwas Tulip beduftet. Die Überfettung beträgt 9%.

Herstellungsart: CP Mischverseifung NaOH/KOH 90/10.

Vielen Dank für Eure Aufmerksamkeit.

Herzliche Grüsse

Mehr lesen

Guinness-Bierseife

Liebe Leserin, lieber Leser

ich habe es wieder getan, hatte nämlich den Wunsch eine Guinness-Bierseife zu machen worüber ich mich sehr freue.
Der untere Teil sollte normaler Seifenleim sein und für den oberen Teil habe ich mir eine Whippet-Soap vorgestellt. Der Bierschaum sollte so echt wie möglich aussehen.
Für mich war Whippet-Soap jetzt schon das zweite mal, dass ich diese Technik machte, es entstand ja schon vor einiger Zeit mal eine Bierseife.

Inhaltsstoffe für den unteren Teil:
Kokos, Oliven, Palmkern, Raps, Guinnessbier, Honig.  Die ÜF beträgt 8%. Der Seifenleim ist ungefärbt und der Duft besteht aus dem Parfumöl Fresh Cut Grass. 

Rezept für den oberen Teil Whippet:
Kokos, Palmkern, Raps, dest.Wasser. Gleiche Überfettung und Duft wie beim unteren Teil.

Diese Bierseife eignet sich auch hervorragend als Haarseife.

Wirkung: Bier für die Haare

Bier versorgt auch von außen die Haare und die Kopfhaut mit Spurenelementen und mit Vitaminen. Es kräftigt und schenkt frischen Glanz. Dadurch wirken die Haare voller und voluminöser.

Ein Mythos ist es, dass Bier dunkle Haare heller macht. Zum Haaraufhellung mit Bier wäre ein tägliches Bierbad über mehrere Jahre hinweg notwendig. Wer seinem Haar auf natürliche Weise Standkraft verleihen möchte, gibt Bier, egal welcher Marke, in eine Sprühflasche und besprüht seine Haarpracht aus circa 20 Zentimeter Entfernung. Der Biergeruch verfliegt nach einer Weile von selber.

Ich danke Ihnen für Ihre Aufmerksamkeit.

Herzliche Grüsse

 

Mehr lesen

Neuauflage „Black Beauty“ Himalaya-Sole-Seife

Liebe Leserin, lieber Leser

Endlich ist es soweit und ich habe meine Black Beauty wieder nachproduziert. Das Rezept habe ich etwas  verändert (d.h. einige Fette und Öle ausgetauscht) und neu ist auch noch ein Schuss Apfelessig  ins Rezept gewandert.

Als Laugenflüssigkeit habe ich aber wiederum eine Himalaya-Sole gemacht, zumal ich schon sehr viel positives über Himalayasalz gelesen hatte. Auch das Parfumöl Aqua di Gio ist gleich geblieben, dieser Duft ist einfach himmlich.

Himalayasalz soll den Säurehaushalt der Haut regulieren. Das rosa Kristallsalz soll bei Ekzemen, Schuppenflechte, Akne und trockener Haut hilfreich sein.

Schwarzes Gold – Kohle macht schön. Soll bei Akne und bei problematischer Haut sehr heilend wirken, insbesondere weil sie Fett an sich bindet und fettige Haut sichtbar verbessert. Die Fähigkeit des schwarzen Puders, Schnutzpartikel anzusaugen, soll sogar bis in die Poren hineinreichen. Quitschsauber wird auch beanspruchte Männerhaut.

Apfelessig – Das Wundermittel für Deine Haut Der Essig wirkt kleine Wunder bei der Hautpflege. Er enthält über 90 Inhaltsstoffe, dazu zählen Folsäure, Beta-Karotin, Vitamin C, Bioflavonide, Tannin und organische Säuren. Mit seinem hautneutralen pH-Wert unterstützt der Apfelessig den Säureschutzmantel.

Folgende Inhaltsstoffe habe ich verwendet:

Babassu, Olive, Reiskeim, Rizinus, Sheabutter, Himalayasalzsole, Apfelessig, med. Kohle. Parfümiert ist sie mit dem Parfümöl Aqua Di Gio und die Überfettung beträgt 11%.

Ebenfalls sind noch ein paar runde Seifenstücke entstanden.

Ich danke für Eure Aufmerksamkeit.l

Liebe Grüsse

 

Mehr lesen