0

Salzsee-Seifen

Salzsee-Seifen

Liebe Leserin, lieber Leser,
Die Salinen in Spanien (dort habe ich 1  1/2 Jahre gewohnt), haben einen Salzgehalt wie im Toten Meer. Der Salzgehalt des Toten Meeres liegt bei bis zu 33%,
im Durchschnitt aber bei rund 28%. Noch salziger sind nur der Lac Retba in Senegal mit etwa 39%.
Zum Vergleich: Der Salzgehalt des Mittelmeeres liegt bei durchschnittlich 3,8%.
Meerwasser ist eines der geheimnisvollsten, vielseitigsten und natürlichsten Heilmittel. Nicht weniger als 30 verschiedene Substanzen wurden in ihm entdeckt.
Auch das Serum unseres Blutes ist eine Salzlösung. Erstaunlich ist, dass die Salzverhältnisse des Meerwassers und die des Blutserums aufs engste verwandt sind.
Auch Salz aus den Salinen hilft unserer Gesundheit. Z.B. Pickel, Neurodermitis, Schuppenflechte, Hautprobleme. Die Kombination von Mineralien und Spurenelementen
in diesen Salzen (Magnesium, Natrium, Kalium, Calcium, Ammonium, Mangan, Eisen, Jodid, Fluorid, Chlorid, Sulfat, Bromid, Kieselsäure…..), ist ideal für
Hautpflegeprodukte geeignet.
Für meine neueste Seifenkreation habe ich also Salinenwasser als Laugenflüssigkeit verwendet.
  • Weitere Inhaltsstoffe:

Palmkernöl, Oliven, Sonnenblumen high oleic, Shea Butter, Reiskeim, Rizinus, Kaolincrème, Wasser aus den Salinen. Gefärbt habe ich mit den Pigmenten Fiery Fusion und Clementine Pop. Beduftet sind die Salzsee-Seifen mit dem Parfümöl Dr. FeelGood und die Überfettung beträgt 9%.

Nun wünsche ich Ihnen viel Spass beim Gucken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

Der arme Warenkorb ist leider leer. Lass uns das gleich ändern! :)