Gartehüsli-Forum

Du musst dich anmelden um Beiträge und Themen zu erstellen.

Essig als Seifenzutat

Liebe Leserin, lieber Leser, liebe Seifenfreunde

Essig als Seifenzutat
Apfelessig – Das Wundermittel für Deine Haut. Der Essig wirkt kleine Wunder bei der Hautpflege. Er enthält über 90 Inhaltsstoffe, dazu zählen Folsäure, Beta-Karotin, Vitamin C, Bioflavonide, Tannin und organische Säuren. Mit seinem hautneutralen pH-Wert unterstützt der Apfelessig den Säureschutzmantel.
Aufgrund seiner Eigenschaften wird Essig gerne in Haarseifen benutzt. Wenn ich von Essig spreche, meine ich den Apfelessig. Essig kann möglicherweise den Seifenleim schneller andicken lassen.

Wie berechne ich Essig in meinem Seifenrezept?

Essig enthält (je nach Sorte) 5-6% Säure.
Diese Säure neutralisiert einen Teil des NaOH, deshalb sollte man folgende Berechnung anstellen, um trotzdem auf die gewünschte Überfettung zu kommen:

Setze ich zum Beispiel 140g Apfelessig mit 5% Essigsäure ein, dann sind das 7g Säure. Diesen Wert multipliziert man mit 0,666 und man erhält als Ergebnis die Menge an NaOH, die durch den Essig neutralisiert wird.
Beispiel-Rechnung für 140g Essig mit 5%igem Säuregehalt:
140g x 0,05 = 7g Essigsäure
7 x 0,666 =  4,662g NaOH-Verlust.
Die 4,662g NaOH muss man also noch zusätzlich zur Lauge hinzugeben, um die geplante Überfettung zu erreichen, ansonsten wird die Seife durch den leichten NaOH-Verlust eine etwas höhere Überfettung erzeugen.
Übrigens, in Kathrin's Seifenrechner kann man die Menge der Essigsäure eingeben und sich den NaOH-Ausgleich ausrechnen lassen, so erspart man sich die Rechnerei.
Wenn ich Seifen herstelle, mache ich fast immer eine GFM von 1400g, deshalb mein Rechenbeispiel oben.
Wie kommt nun der Essig in die Seife?
Am einfachsten ist es wohl, den Essig in den fertigen Seifenleim einzurühren.
Bei Seifen mit Essig als spätere Zugabe zum Seifenleim wird das Wasser für die Lauge vorher entsprechend um die Essig-Menge reduziert.
Für z. B. 10% Essig bezogen auf 1400g GFM zieht man 140g von der Wassermenge ab und rührt diese 140g später in Form von Essig in den fertigen Seifenleim.
In meiner Black Beauty habe ich 10% Essig als Zutat im Rezept.
Ich hoffe, diese Ausführungen waren einigermassen verständlich.

Liebe Grüsse

Bild