„Wilma“ Schafmilch-Seife mit Heublumenhydrolat

  • – Eine absolut runde Sache – Schafmilch….. die besondere Pflege für deine Haut und Haare – Heublumen = Pflanzen die Kraft geben –

Liebe Leserin, Leser und Seifenfreunde!

Schafmilch ist ein pflegender Zusatz für die Seife, der die rückfettende Wirkung auf der Haut erhöht. Darum ist diese Schafmilchseife besonders bei trockener Haut zu empfehlen. Sehr sanft und gut rückfettend wäscht sie Hände, Haar und Körper. Auch für die Reinigung des Gesichts kann die Seife durch die zusätzliche Rückfettung der Schafmilch verwendet werden. Es entsteht ein feinporiger, cremiger Schaum, der ein Wohlgefühl nach dem Waschen hinterlässt.  Die Schafmilch ist Pflege pur für die Haut und macht feinen cremigen Schaum! Die Vulkan-Heilerde ist eine Mineralerde mit einem hohen Anteil an Spurenelementen, regt die Hauterneuerung an und hat eine klärende und reinigende Wirkung. Handgemachte Seifen wie diese, zeichnen sich durch sanfte Verarbeitung der Rohstoffe aus. So bleiben die hochwertigen Inhaltsstoffe der Schafmilch, der Öle und Fette bei der Verseifung möglichst gut erhalten und geben sie bei der Anwendung der fertigen Schafmilchseife beim Waschen ab. Wertvolle Öle und vor allem die Sheabutter die schnell einzieht und einen hohen Vitamin E Gehalt hat, tun einfach gut.

Die wichtigsten Inhaltsstoffe von Sheabutter sind Ölsäure, Vitamin E und Beta-Carotin – Ölsäure: Diese Fettsäure, die unter anderem ein wichtiger Bestandteil von Olivenöl ist, ist ausgesprochen vitaminreich und wirkt positiv auf den Aufbau der Zellen.

Parfümiert ist das gute Stück mit ätherischen Ölen wie: Geranie, Rosmarin und Limetten. Die Wirkkräuter der Heublumen und die ätherischen Öle tragen zur Stärkung bei Stress, Burnout und Depressionen bei. Arzneikräuter und ätherische Öle schenken uns Kraft, Vitalität und Lebensfreude. Sie regen an bei Erschöpfung, ohne aufzuputschen und können zugleich beruhigen, ohne müde zu machen.

Das sind die Inhaltsstoffe der Seife:  Fette/Öle: Kokosöl, Babassu, Olivenöl, Sonnenblumenöl HO (raff.), Sheabutter, Rizinusöl. Lauge: NaOH berechnet für einen Laugenunterschuss, bezw. für eine Überfettung von 13% (Der Ölanteil ist dabei so hoch, dass die Seife überfettet ist, das heißt, beim Waschen wird der Haut mehr Öl zugeführt als abgewaschen wurde, somit wird die Haut bei jedem Waschen auch gepflegt und geschützt), Schafmilch, Heublumen Hydrolat, Salz, Zucker, Angorawolle. Duft: ÄÖ Geranium, Lavendel, Citronella, Melissen, PÖ Lemon Verbena. Gefärbt wurde das „Schmuckstück“ mit grüner Vulkan-Heilerde, Hauptbestandteile sind: Kieselsäure, Magnesium, Eisen, Calcium, Kalium.

INCI / Ingredients: Cocos Nucifera (Coconut) Oil, Orbignya Oleifera (Babassu) Seed Oil, Olea Europaea Fruit Oil, Helianthus Annus high olic, Seed Oil (Sonnenblumenöl), Butyrospermum Parkii (Shea), Ricinus Communis Seed Oil, Aqua, Sheep Milk, Sodium Hydroxide, Glucose, Natriumchlorid, Kaolin.

Da ich mehr Seifenleim als üblich hergestellt habe, konnte ich noch zusätzlich zu den tollen runden Strickformen die schönen OM Aum Yoga Symbol Formen rund und die abstrakten Gesichter-Formen befüllen.

Glücklich und zufrieden verabschiede ich mich nun an dieser Stelle und hoffe Ihr habt Freude an den Fotos.

Ich wünsche Euch allen eine schöne und gute Zeit.

Und wie immer sage ich an dieser Stelle bis zur nächsten Seife. Herzlichen Dank für deine Aufmerksamkeit und dein Vertrauen in meine Arbeit.

Liebe kreative Grüsse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.