Naturseife Reismilchseife

Reismilch-Seife mit viel Seide

Endlich bin auch ich wieder zum Seifeln gekommen. Vor ein paar Tagen habe ich frische Reismilch gemacht, sie in Flaschen abgefüllt und im Kühlschrank gelagert, um dann gestern Reismilchseife zu machen.

Und folgendes habe ich verseift
35% Oliven, 35% Reiskeim, 26% Kokos, 4% Rizinus, 2Tl Salz, 4 TL Zucker und 2g Maulbeerseide auf 1kg Seifenleim. Die Seifchen sind mit 11% überfettet und beduftet habe ich sie mit PÖ: 20g Cherry Blossom, 25g Winter Garden und 5g Vanille. Ein wundervoller Duft finde ich. Habe von Engeli kürzlich eine Seife geschenkt bekommen, welche mit dieser Duftmischung versetzt war und war total begeistert. Liebe Engeli herzlichen Dank für den Tipp, musste ich unbedingt nachmachen. Einen Teil des SL‘s habe ich mit Apple von Vita von Waldehoe gefärbt und in diesen grünen Teil etwas getr. Dill beigemischt. Musste natürlich unbedingt ein kleines Stückchen Seife sofort anwaschen und ich kann Euch sagen, sie schäumt jetzt schon unglaublich.

War in letzter Zeit einmal die Woche im örtlichen Töpfern. Mehrere Kugeln habe ich gewerkelt (eine davon könnt Ihr auf dem Foto sehen) und Efeu reingepflanzt. Auf dem anderen Foto zeige ich Euch gerne meine Fantasie-Schale, die ich an allen Seiten mit Lederbänchen verziert habe

Mehr lesen
Naturseife Zitronenlimett

Zitronen-Limetten-Seife

Hallo Zusammen

Ich hab mich total gefreut über dieses Seifchen, denn es ist genau so geworden, wie ich es mir vorgestellt hatte. Diese Seife schwebte mir schon eine ganze Weile im Kopf rum und nun habe ich sie gesiedet. Für die Lauge habe ich zuerst frischen Zitronen- und Limettensaft gepresst und diesen danach eingefroren. Weiter habe ich Kokos, Palm, Oliven, Avocadobutter, Kakaobutter und Traubenkern verseift. 2/3 frischen Zitronen- und Limettensaft, 1/3 dest.Wasser für die Lauge. ÜF 10%. Duft eine Mischung aus ÄÖ und PÖ: Zitronelle, Limette, Amber Lavender und Zimtäpfelchen.

Mehr lesen
Naturseife Jasmin

Jasmin-Seife

Hallo, schönen guten Morgen.
Ich war ja sehr angetan von Dandelion’s und Mini’s Federchen. Ich musste es einfach ausprobieren. Hier nun mein Versuch, ein Federchen in die Seife zu zaubern. Man sieht, dass ich mit Trennstegen gearbeitet habe an den Begrenzungslinien seitlich der Feder. Ich würde es gerne noch einmal freihand versuchen, würde bestimmt etwas natürlicher aussehen.

Das Rezept meiner Jasmin-Seife besteht aus Raps, Kokos, Margarine, Lanolin, Rizinus, Salz, Zucker, Jasminblütentee, Bio-Eierschalenpulver und einer Mischung aus ÄÖ’s von Jasmin, Melisse, Litsea Cubeba, Limette, Patchouli, Benzoe und Zitrone. ÜF8%
Ein Stückchen habe ich angewaschen und ich glaube ich hatte noch nie eine Seife mit so viel Schaum. Bin begeistert von diesem Rezept. Ob das am Lanolin liegt? Ich wünsch Euch Allen einen schönen sonnigen Wochenstart.

Mehr lesen
Naturseife Lorbeer

Aleppo-Lorbeerseife

Als Apollon den Liebesgott Eros als schlechten Schützen verspottete, rächte sich dieser, indem er einen Liebespfeil mit einer goldenen Spitze auf ihn und einen mit bleierner Spitze auf Daphne abschoss. Apollon verliebte sich unsterblich in Daphne, während diese, von einem genau das Gegenteil bewirkenden Pfeil Eros’ getroffen, für jene Liebschaft unempfänglich wurde. Als Apollon Daphne bedrängte, floh sie. Erschöpft von der Verfolgung durch Apollon flehte sie zu ihrem Vater Peneios, dass er ihre – den Apollon reizende – Gestalt wandeln möge. Daraufhin erstarrten ihre Glieder und sie verwandelte sich in einen Lorbeerbaum. Der Lorbeer war Apollon seither heilig. Zum Gedenken an Daphne trug er einen Lorbeerkranz bzw. eine mit Lorbeer geschmückte Leier.

Inhaltsstoffe:
Oliven, Babassu, Avocado, Lorbeer, Rizinus, Salz, Zucker, Seide. Kein Duft und keine Farbe.
Ich freue mich sehr Euch mein neustes Seifchen zeigen zu können.

Mehr lesen
Naturseife Mooreife

Schlichte Moor-Seife!

Hallo zusammen
Schon lange wollte ich mal eine Moorseife sieden und sie sollte einfarbig sein, aber mit tollen Inhaltsstoffen (finde ich). Habe bei Goldfisch’s Moorseife abgeguckt Seifentreff. (Lieben Dank Goldfisch, ich finde Dein Rezept super, musste es einfach “klauen” abgucken). Auf 1kg Seifenleim habe ich 130g Moor genommen und damit die Moorlauge hergestellt, so wie Du es beschrieben hast. Das Rezept ist das Vegi Babassu (Vegi BfA ) von Mini. (Dieses Rezept liebe ich sehr, habe es schon öfters gesiedet).Beduftet habe ich mit ÄÖ Blutorange, Zitrone, Fichtennadeln, Patchouli. Die ÜF liegt bei 9%.

Folgendes habe ich über Moor gelesen:
Die natürlichen Inhaltsstoffe des Moor’s sollen auf die Haut durchblutungsfördernd und antientzündlich sein. Letzteres macht man sich bei der Therapie von Erkrankungen der Haut, wie beispielsweise Neurodermitis und Schuppenflechte, zunutze.

Zudem bewahrt Moor das Feuchthaltevermögen der Haut und wirkt der verfrühten Hautzellalterung entgegen, was bei Anti-Age-Behandlungen (ich mag diesen Ausdruck ja eigentlich nicht so, von mir aus könnte man “Pro-Age” sagen, denn Alle möchten alt werden, aber Niemand will alt sein), eine große Rolle spielt. Ich habe ein kleines Stückchen angewaschen und war fast einwenig erstaunt. Der Schaum ist schneeweiss und die Seife schäumt ganz toll. Hinterlässt ein super weiches Gefühl auf der Haut, fast seidig. Bin mehr als zufrieden mit dem Resultat. Ich wünsche Allen einen schönen Wochenstart.

Mehr lesen