Wayne`s Hundeseife

Welche Vorteile bieten selbst gemachte Seifen für Hunde

In herkömmlichen Tiershampoos (die oftmals sogar zu einem recht hohen Preis angeboten werden), findet man häufig synthetische Tenside, welche für eine austrocknende und hautreizende Wirkung bekannt sind. Viele Shampoos für Hunde enthalten  Substanzen, die dort eigentlich nicht hineingehören. Jeder zusätzliche Inhaltsstoff, der eigentlich völlig unnötig ist, kann zu Hautreizungen und Irritationen führen und im schlimmsten Fall sogar Allergien hervorraufen.

Auch Hunde profitieren von natürlichen Inhaltsstoffen einer selbst gemachten Seife.

Bild

Reinigung des Hundes mit Seifen

  • Hunde müssen nur gewaschen werden, wenn sie wirklich schmutzig sind. Zu häufiges Waschen ist nicht gut für das Tier und völlig überflüssig

Nachdem die Naturseife für den Hund etwa 6 bis 8 Wochen gelagert wurde, kann sie verwendet werden. Dafür feuchtet man das Seifenstück gut an und schäumt die Seife dann mithilfe eines Schwamms auf. Mit diesem Schwamm kann der Hund ordentlich eingeschäumt und gewaschen werden. Im Anschluss ist es wichtig, das Fell gründlich mit lauwarmem Wasser zu reinigen, um sämtliche Seifenrückstände zu entfernen.

2 Kommentare

  1. ogirod

    Die sieht einfach toll aus, genial mit den Pfötchen! Da freut sich Wayne!

    • Barbara Roth

      Danke Oli. Bin sehr gespannt was ihr dann dazu sagt, wenn ich den Chnupi damit gewaschen habt.
      Liebe Grüsse Mam

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.