Neuauflage „Black Beauty“ Himalaya-Sole-Seife

Liebe Leserin, lieber Leser

Endlich ist es soweit und ich habe meine Black Beauty wieder nachproduziert. Das Rezept habe ich etwas  verändert (d.h. einige Fette und Öle ausgetauscht) und neu ist auch noch ein Schuss Apfelessig  ins Rezept gewandert.

Als Laugenflüssigkeit habe ich aber wiederum eine Himalaya-Sole gemacht, zumal ich schon sehr viel positives über Himalayasalz gelesen hatte. Auch das Parfumöl Aqua di Gio ist gleich geblieben, dieser Duft ist einfach himmlich.

Himalayasalz soll den Säurehaushalt der Haut regulieren. Das rosa Kristallsalz soll bei Ekzemen, Schuppenflechte, Akne und trockener Haut hilfreich sein.

Schwarzes Gold – Kohle macht schön. Soll bei Akne und bei problematischer Haut sehr heilend wirken, insbesondere weil sie Fett an sich bindet und fettige Haut sichtbar verbessert. Die Fähigkeit des schwarzen Puders, Schnutzpartikel anzusaugen, soll sogar bis in die Poren hineinreichen. Quitschsauber wird auch beanspruchte Männerhaut.

Apfelessig – Das Wundermittel für Deine Haut Der Essig wirkt kleine Wunder bei der Hautpflege. Er enthält über 90 Inhaltsstoffe, dazu zählen Folsäure, Beta-Karotin, Vitamin C, Bioflavonide, Tannin und organische Säuren. Mit seinem hautneutralen pH-Wert unterstützt der Apfelessig den Säureschutzmantel.

Folgende Inhaltsstoffe habe ich verwendet:

Babassu, Olive, Reiskeim, Rizinus, Sheabutter, Himalayasalzsole, Apfelessig, med. Kohle. Parfümiert ist sie mit dem Parfümöl Aqua Di Gio und die Überfettung beträgt 11%.

Ebenfalls sind noch ein paar runde Seifenstücke entstanden.

Ich danke für Eure Aufmerksamkeit.l

Liebe Grüsse

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.