Gartehüsli-Forum

Du musst dich anmelden um Beiträge und Themen zu erstellen.

“Nachtlichter” Weihnachtsseife November 2018

Liebe Leserin., lieber Leser

Bei der Seifenherstellung entstehen immer Seifenreste. Man schneidet die Kanten und hobelt die Seifen schön in Form und von den Anschnitten mache ich Seifenschnipsel. Nun war es wieder soweit, mein Sammelbehälter für Seifenschnipsel war voll und ich musste endlich Platz schaffen. Wohin mit den vielen schönen Seifenreste und Seifenabschnitte. Wegschmeißen zu schade, Aussalzen wäre eine Möglichkeit, nur was soll man aussalzen wenn diese Seife dann niemand verwendet und doch in die Tonne wandert. Und Putzseifen habe ich im Moment noch genug in Reserve. Vielleicht  dann verschenken an jemanden der sie aussalzen möchte, auch dies fruchtet nicht wirklich da jeder Seifensieder genug von dem Zeug hat.

Dabei kann man wirklich ganz wundervolle neue Seifen kreieren indem die Seifenschnipsel in einen neuen Seifenleim wandern.

Für meine neuste Kreation habe ich die Schnipsel ganz einfach in einem tiefschwarzen Seifenleim versenkt. Wow und siehe da………….., eine ganz eigenwillige neue Seife ist entstanden, welche mir persönlich total gut gefällt. Das Rezept des schwarzen Seifenleims ist gespickt mit ganz wundervollen Zutaten:

  • Inhalt:

Babassu, Schmalz, Distel HO, Kakaobutter, Rizinus, Meerwasser Monte Clérigo Portugal, Seifenschnipsel, Maulbeerseide. Gefärbt ist die Gute mit Buchenholzkohle und beduftet ist sie mit dem Parfümöl Bezaubern Captivate. Die Überfettung beträgt 9%.

Es sind eckige und runde Seifenstücke entstanden.

Hier auch noch zwei Bilder von den Runden:

Tja und jetzt musste ich gleich schmunzeln…………., denn auch bei diesem Seifenkind werden auch wieder Schnipsel entstehen…………….., welche irgendwann in einer anderen Seife zum Vorschein kommen werden.

Nun wünsche ich Euch eine schöne und besinnliche Adventszeit.

Herzliche Grüsse

Bild