Gartehüsli-Forum

Du musst dich anmelden um Beiträge und Themen zu erstellen.

30. Gartehüsli Thema: Hirsemilchseife / Juli 2018

Hallo liebe Gartehüslifreunde 

Hallo liebe Barbara,

stimmt Barbara und ich planen bereits unsere 30. Gartehüsli Seife Unglaublich wie die Zeit vergeht.... Die letzten paar Jahre haben wir geplant, diskutiert zusammen gequatscht und uns immer wieder gegenseitig beim Seifeln bei neuen Themen etc. unterstützt. Für mich ist das Gartehüsli extrem lehrreich und spannend. Seit Beginn tauschen Barbara und ich uns unsere Seifen jeweils aus. Es ist jedesmal unglaublich bereichernd zu sehen wie ein Thema umgesetzt wird.

Diesmal hatte ich den Wunsch eine Hirsemilchseife zu machen. Vor ein paar Jahren schenkte Barbara mir eine Seife mit Hirsemilch. Bis heute habe ich wunderbare Erinnerungen an dieses tolle Seifchen. Der Schaum und die Haptik war wunderbar. Ich freue mich, dass ich dieses Rezept von Barbara nachseifeln darf. Barbara hat mir das Rezept verraten  und wir möchten nun gemeinsam diese Seife wieder aufleben lassen. 

 

Ich wünsche euch allen ein wunderschönes Wochenende und

grüsse euch herzlich

Hallo liebe Gartehüslifreunde 

Hallo liebe Brigitte,

an diese Goldhirse-Milchseife kann ich mich auch noch gut erinnern, das war im Jahre 2013, wo ich diese Seife gemacht habe. Da hattest Du eine tolle Idee, Seifen, welche man sehr gemocht hatte, wieder neu aufleben zu lassen.

Ich bin erfreut, mit Dir zusammen dieses Thema Hirsemilchseife hier im Gartehüsli neu zu realisieren.

Allen einen schönen Sonntag und herzliche Grüsse

 

Sodele meine Lieben,

Goldhirsenmilch habe ich hergestellt und kühl gestellt. Das wird dann meine Laugenflüssigkeit für die Hirsenmilchseife. Mein Rezept wird dann folgendermassen aussehen: 45% Oliven, 20% Kokos, 20% Palmkern, 9% Kakaobutter, 6% Rizinus, 27% Goldhirsenmilch, Kaolincrème, Salz und kanadischer Ahornsirup. Als Duft habe ich Cherry Blossom gewählt. Optisch habe ich auch schon eine Idee, wie ich das Seifchen gestalten möchte. Das werde ich aber noch nicht verraten, so bleibt es etwas spannend. Mal schauen, ob es mir gelingt, die Seife so herzustellen, wie ich es mir vorstelle. Drückt mir doch bitte die Daumen.

Dann also bis bald...……………..

Liebe Grüsse

 

Hallo liebe Gartehüsli-Freunde, hallo Brigitte

Ich freue mich, Euch meine "Leila" Goldhirsenseife zeigen zu können. Für die Optik der Seife habe ich Prägematten zurecht geschnitten und sie am Boden des Dividors mit doppelseitigem Klebeband befestigt, so dass diese nicht verrutschen beim Seifenleim einfüllen.

Das Rezept habe ich ja oben beschrieben und hier noch ein paar Eigenschaften der Goldhirse Wirkung auf die Haut:

Hirse ist der gesunde Schönmacher schlechthin / Hirse: Für schöne Haut und Haare

Hirse ist das Getreide mit den meisten Mineralstoffen. Es enthält Magnesium, Kalium, Silizium (Kieselsäure) und Eisen. Soll das Bindegewebe der Haut stärken und vorbeugend gegen Faltenbildung und Cellulite wirken.

Beduftet ist die Seife mit dem Parfumöl Cherry Blossom. Der Geruch von dem weichen warmen Holz und der Rinde des Kirschbaums vermischt sich mit dem Duft der am Baum hängenden Kirschen und dem Puder sowie dem zarten Duft weiblicher Haut.

Und nun zu den Bildern:

Viel Spass und lieben Dank für Eure Aufmerksamkeit.

Ein grosses Dankeschön an Brigitte für das gemeinsame Seifeln.

Mehr Bilder gibt es unter den New's zu sehen, also wer Lust hat Hier entlang:

Liebe Grüsse

Hochgeladene Dateien:
  • Hirsenmilchseife.gif
  • Hirsenmilchseife-3.gif

Guten Morgen ihr Lieben, hallo liebe Barbara

Deine Leila ist goldig geworden, wirklich sensationell glatt und geschmeidig dein Seifchen.

Auch bei mir geht es jetzt los in meiner Seifenküche. Bitte drückt mir die Daumen, dass alles klappt. Es ist bereits alles vorbereitet und ich kann schon bald den Püri starten lassen. 

Bis später ihr Lieben 

Liebe Grüsse

 

Hallo ihr Lieben, 

Hallo liebe Barbara,

endlich bin auch ich soweit fertig und kann euch hier im Gartehüsli meine "Goldi"  präsentieren.  Ich ging total motiviert in die Seifenküche.... aber leider machte mir das "böse" PÖ  einen Strich durch meinen Plan.   Kaum hatte ich das PÖ in den Seifenleim gekippt dickte es schlagartig an.... ich konnte den Schwingbesen kaum mehr aus dem Seifenleim ziehen.  Also mit dem Püri schwingen wurde nichts.... Sehr ärgerlich, aber auf solche Situationen müssen wir uns beim Seifeln leider einstellen. Kurzentschlossen machte ich eine Heissverseifung in mehreren Etappen in der Mikrowelle um wenigstens die Masse einigermassen ohne Luftlöcher doch noch in die Form befördern zu können.

Was soll ich sagen... trotz Schwierigkeiten habe ich mich inzwischen mit meinem Seifenbaby angefreundet.  Ohne Swirl, dafür mit einem leckeren PÖ bin ich mit diesem Seifchen wieder um eine Erfahrung reicher geworden  . Ganz überrascht war ich beim Schneiden, dass sie trotz allem wenig Luftlöcher hatte.

Ich bedanke mich nochmals ganz herzlich bei dir Barbara, dass du mit mir das Rezept geteilt hast und für das gemeinsame Seifeln im Gartehüsli. 

Mehr Infos betreffend Zutaten findet ihr Hier in der Seifentruhe

Herzliche Grüsse und einen wunderschönen sonnigen Sonntag wünscht euch