Gartehüsli-Forum

Du musst dich anmelden um Beiträge und Themen zu erstellen.

27. Gartehüsli Thema: Mischverseifung NaOH/KOH / November 2017

Hallo liebe Leserin, lieber Leser

Hallo Brigitte 

Es ist wieder soweit, Brigitte und ich haben uns ein neues Thema für unser Gartehüsli ausgedacht, was wir gemeinsam sieden könnten. Unsere Wahl fiel auf die Mischverseifung.

Warum überhaupt mischverseifen?

Wir sagen dazu nur Schaum. Und wie! 😊 Da ich ein echter Schaumfan bin, freute ich mich umso mehr, diese Methode auszuprobieren.

Für Rasierseifen z. B. braucht es mehr und stabileren Schaum als unsere selbst gesiedeten Naturseifchen in der Regel so hergeben.

Auch für Salzseifen, die sich mit dem Schäumen eher etwas schwer tun, ist eine Mischverseifung  eine gute Alternative.
Hart genug werden diese Seifen ja sowieso. 😎

Für die Herstellung "normaler" fester Seifenstücke ist bei einer Mischverseifung natürlich die weichmachende Wirkung des KOH zu bedenken, deshalb sollte der Anteil des KOH in diesen Seifen nicht zu hoch ausfallen.
Durch etwas Salz in der Lauge oder Sole als Laugenflüssigkeit und den Einsatz genügend fester Fette kann man die Härte der Seife zusätzlich beeinflussen.

Ich habe mich für eine Mischverseifung im Verhältnis NaOH/KOH 90/10 entschieden und folgendermassen sah mein Rezept aus:

Babassu 35%, Oliven 35%, Sheabutter 25% und 5% Rizinzs. Etwas Kaolin kam auch ins Seifchen.  Die Lauge habe ich reduziert mit Salinenwasser hergestellt und den Seifenleim mit Stutenmilch angereichert.  Die Seife wurde wieder mal mit ätherischen Ölen beduftet dafür habe ich mich für einen frischen Duft entschieden ÄÖ Laranja Doce und etwas Anis.

Entstanden ist dabei eine Salzsee-Seife mit  v i e l  Stutenmilch, oder auch eine Stutenmilch-Seife mit Salinenwasser, man kann es drehen wie man will, auf jeden Fall ist das Luxusstückchen sehr pflegend für die Haut. Ein hoher Anteil von Babassuöl und Sheabutter macht das Seifchen zu einer echten Pflegebombe.
Das Babassuöl  wird aus Babassunüssen gewonnen. Es hat die gute Eigenschaft schnell einzuziehen und bildet eine schützende Schicht und wird für die Pflege sehr trockener und empfindlicher Haut sehr empfohlen.
Sheabutter  wirkt beruhigend und glättend  auf die Haut, spendet viel Feuchtigkeit und ist gerade wegen diesen Eigenschaften sehr gut verträglich für Menschen mit äusserst empfindlicher und extrem trockener Haut.  Auch bei Neurodermitis oder Psoriasis erziehlt man eine sehr gute Wirkung.
Über das  Salzwasser aus den Salinen  habe ich  hier schon ausführlich geschrieben.

Nun bin ich sehr gespannt, was Brigitte hervorzaubert.

Liebe Grüsse

 

Hochgeladene Dateien:
  • Salzige-Stute.gif
  • Salzige-Stute-1.gif
  • Salzige-Stute-2.gif

Hallo ihr Lieben 

Hallo Barbara

Und weiter geht es hier im Gartehüsli mit einem neuen spannenden Thema. Wie kommen wir zur Mischverseifung? Bei mir sind es im Moment nicht die Rasierseifen welche mich interessieren, sondern bei meinen Meerwasserseifen und Salzseifen welche mich schon längere Zeit beschäftigen könnte ich das Schäumen verstärken.  Viele meiner Seifenliebhaber- innen mögen es wenn eine Seife kräftig schäumt. Beim KOH gilt es aber ein paar wichtige Punkte zu berücksichtigen, Barbara hat das bereits oben sehr gut erklärt. Vielen Dank Barbara. 

Soeben ist die 1. Mischverseifung nach meinem Rezept Salgado entstanden. Ich habe mich für eine Mischverseifung im Verhältnis NaOH/KOH  80/20 entschieden.  Den SL habe ich in Einzelförmchen gefüllt und beduftet ist er mit dem PÖ Pleasures Type von Nature's Garden.  Es duftet herrlich. 

Zum Glück verlief alles nach Plan ....   Auf meine Bilder müssen wir uns leider noch ein bisschen gedulden.

 

Barbara, deine Seifchen sehen wunderbar glatt und zart aus.  Bin gespannt wie sie sich anfühlen beim Anwaschen.

Wünsche euch allen ein wunderschönes Wochenende.    

Herzliche Grüsse

 

 

Hallo ihr Lieben, 

Gestern konnte ich meine Seifchen bereits ausformen und stempeln. Sehr überrascht war ich, dass das Stempeln so gut ging. Die Konsistenz der Seifen ist ganz anders als bei Seifen welche nur mit  NaOH gemacht sind. Sie sind weicher und gummiger. Das war bestimmt nicht meine letzte Mischverseifung. Zu diesem Thema haben wir bestimmt noch ein paar Seifchen zum Sieden im Gartehüsli.

Danke Barbara für das tolle interessante gemeinsame Seifeln. 

 

Gerne zeige ich euch meine Seifenbilder

 

Herzliche Grüsse